Posts

Es werden Posts vom August, 2013 angezeigt.

Geschlossene Gesellschaft: die Scotch Malt Whisky Society in London

Bild
Viele Sehenswürdigkeiten in London sind weltberühmt und jeder kennt sie: Big Ben, Westminster Abbey, Tower Bridge. Doch auch im verborgenen gibt es in der britischen Hauptstadt viele Schätze zu entdecken. Wie zum Beispiel die Niederlassung der Scotch Malt Whisky Society (SMWS). 


Als ich mich an diesem Vormittag aufmache, um die Londoner Niederlassung der SMWS zu erreichen,bin ich wieder einmal überwältigt von der urbanen Lebendigkeit dieser Stadt. Nirgendwo sonst in Europa drängen sich die Gegensätze so dicht zusammen wie hier. Steil ragen futuristische Wolkenkratzer in die Höhe, umgeben von einem steinernen Meer von jahrhundertealten Gebäudekomplexen, und moderne Touristen-Tempel finden sich hier ebenso wie traditionsreiche Herren-Clubs hinter altehrwürdigen Fassaden.

Interview: Gillian Macdonald, Glenmorangie

Bild
Chemie-Diplom, Destillateurin, Blenderin, Whisky-Kreateurin - Gillian Macdonald hat erreicht, wovon viele Männer in der Whisky-Industrie nur träumen können, und ihre Karriere ist noch längst nicht zu Ende. Bei Penderyn in Wales hat sie die Kunst der Whisky-Herstellung von der Pike auf gelernt, seit 2012 ist sie als Head of Analytics and Whisky Creation verantwortlich für die Whiskys der schottischen Brennereien Glenmorangie und Ardbeg. In Muirfield habe ich die sympathische Waliserin getroffen und mit ihr über ihre Zeit bei Penderyn, ihre Aufgaben bei Glenmorangie und die Zukunft der Whisky-Industrie gesprochen. Viel Spaß beim Zuhören:-)
(PS: Der Player benötigt Shockwave Flash Player)

Und wie immer gibt's das Interview auch in übersetzter Form (leicht gekürzt):

Eis im Glas: neue Leichtigkeit oder schlechter Geschmack?

Bild
Auf der Terrasse sitzen, im Baggersee baden, Golfbälle schlagen - die Sommerzeit ist einfach herrlich. Und wenn die Temperaturen sich so langsam der 30-Grad-Marke nähern, hat man auch das Bedürfnis nach kühlen Getränken. Scheidet Whisky damit im Sommer automatisch aus? Oder geht es doch - ein Sommerwhisky, ein Whisky on the rocks?


Glenmorangie: Hochglanzleistung in Schottlands Norden (Teil II)

Bild
Wenn man von Inverness aus in nördliche Richtung zum Dornoch Firth fährt,am verträumten Küstenort Tain vorbei, kommt man zur Brennerei Glenmorangie. Hier bin ich mit Annette Mackenzie, der Managerin des Besucher-Zentrums verabredet. Seit Jahrzehnten gehört die schottischen Highland-Destilleriezu den „Big Five“ der schottischen Whisky-Brennereien, und ich will herausfinden, worin das Erfolgsgeheimnis von Glenmorangie eigentlich liegt. _________________________________________________________________________


Warehouse No 3 ist das älteste Lagerhaus der Brennerei, ganz im traditionellen Stil gebaut, mit dicken, steinernen Wänden und niedrigem, schiefergedecktem Dach. Im Gegensatz zu den vorherigen Produktionshallen, die ich mit Annette besichtigt habe, scheint für den oberflächlichen Betrachter hier wenig zu passieren. Während es in den Wash Backs und Pot Stills brodelt und blubbert, herrscht zwischen diesen alten Steinmauern schläfrige Stille.  Und doch sind die Prozesse, die hier abla…

Glenmorangie: Hochglanzleistung in Schottlands Norden (Teil I)

Bild
Wenn man von Inverness aus in nördliche Richtung zum Dornoch Firth fährt,am verträumten Küstenort Tain vorbei, kommt man zur Brennerei Glenmorangie. Hier bin ich mit Annette Mackenzie, der Managerin des Besucher-Zentrums verabredet. Seit Jahrzehnten gehört die schottischen Highland-Destilleriezu den „Big Five“ der schottischen Whisky-Brennereien, und ich will herausfinden, worin das Erfolgsgeheimnis von Glenmorangie eigentlich liegt. _________________________________________________________________________

Macallan und die Frauen: Inbee Park

Bild
Hand aufs Herz - wer von euch kennt Inbee Park?  Wer jetzt die Hand hebt, gehört zu einer kleinen, feinen Minderheit, die sich sehr für Golf interessiert. Genaugenommen Frauen-Golf. Womit wir bei einem Thema wären, wo Frauen - ähnlich wie bei Whisky - immer noch nicht richtig ernst genommen werden. Doch die Zeichen der Zeit stehen auf Veränderung. Auch bei Macallan.

Dream Dram für den besonderen Moment: Glenmorangie Quarter Century.

Bild
Perfekte Tage sind selten, und meistens werden sie schon kurz nach dem Aufstehen verhindert. Weil ich vergessen habe, Kaffee zu kaufen. Weil die Spiegeleier anbrennen. Oder weil ich ausschlafen möchte, und die Briefträgerin mich weckt. Aber es gibt sie, die perfekten Tage, an denen alles gelingt. Einen solchen Tag muss man genießen. Ich hatte neulich solch einen perfekten Tag [hier], und ich hatte auch den perfekten Dram dazu: Glenmorangie Quarter Century.