Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Deutschlands Bester Whisky: Whisky aus Schlitz unter den Top Ten

Bild
Eines der Highlights der Frankfurter Whisky-Messe sind die Preisverleihungen im Rahmen der "Germany's Best Whisky Awards". In diesem Jahr kommt Deutschlands bester Whisky aus der Distillerie Habbel in Sprockhövel und ist eine 14 Jahre alte Einzelfassabfüllung in Fasstärke. 

Was mich persönlich besonders freut: auch die Brennerei im hiesigen Schlitz hat es wieder geschafft, unter die Top Ten zu kommen und hat mit ihrem sechs Jahre alten Slitisian Single Grain Whisky Silber geholt. Mit Platz sieben im Gesamt-Ranking  ist ihre Siegerabfüllung damit  gleichzeitig Hessens bester Whisky geworden.  Auch Deutschlands Bester Whisky-Shop und Beste Whisky-Bar wurden gekürt.



Interwhisky Frankfurt 2016

Bild
Es war vielleicht nicht die spannendste, aber mit Sicherheit die schönste Interwhisky der letzten Jahre. Wer am vergangenen Wochenende den Weg in das Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengarten fand, wurde reich belohnt. Ein verändertes Raumkonzept bot Platz für alle, es war voll, aber nicht zu voll, und sowohl die Gäste als auch die Mitarbeiter erlebten drei Tage entspannten Genuss und ein reichhaltiges Angebot.




Edradour-Ballechin-Cuvée

Bild
Bei Edradour tut sich derzeit einiges: die Brennerei ist mitten im Umbau, um die Kapazitäten für ihre Whisky-Produktion zu vergrößern. Zum Jahresende hat sich die Brennerei deshalb für ihre Fans etwas besonderes überlegt, und ein Cuvée aus getorftem Malz (Balechin) und ungetorftem Malz (Edradour) auf den Markt gebracht.






Dabei handelt es sich um eine Vermählung von insgesamt vier Fässern: Einem Edradour 2008 Sherry-Butt (Fassnr. #123) und drei Ballechin 2008 Ex-Bourbon-Barrels (Fassnr. #293/294/295). Der resultierende Single Malt Scotch ist 8 Jahre alt, ist nicht gefärbt, und wird mit 46 % vol. abgefüllt.  UVP 59,50 €.

Hier die offiziellen Tasting-Notes der Pressemitteilung: "Im Geschmack: Weich, ausgewogen, schöne Einbindung des Rauches. In der Nase zunächst die Süße des Edradours, eine Rauchnote - sehr dezent - , aromatisch. Im Mund kommt dann der Ballechin voll zur Geltung, zusammen mit der Süße, den Mandeln, den dunklen Früchten und etwas Orange. Das Finish ist lang anhaltend!&…

Glenmorangie Research Programme unterstützt Forschungsprojekt der Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen

Bild
Was hat die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen mit dem Whisky von Glenmorangie zu tun? Mehr als ihr wahrscheinlich denkt. Seit 2008 unterhält die Glenmorangie Company eine Partnerschaft mit dem Schottischen Nationalmuseum in Edinburgh, um die bisher kaum bekannte Epoche des Frühmittelalters in Schottland zu erforschen. Jüngstes Forschungsprojekt war die Rolle, die das Edelmetall Silber als Wirtschafts- und Machtfaktor spielte. 

Jetzt wird das Projekt ausgedehnt, und in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Baltische und Skandinavische Forschung der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen soll die Forschungsarbeit in ihren europäischen Kontext gestellt werden.



The Macallan mit limitierter Ausgabe des"Rare Cask Black"

Bild
The Macallan ist vor allem für seine Sherry-Fässer berühmt. An Rauch denkt man normalerweise nicht, wenn es um Macallan geht. Doch seit geraumer Zeit wird ein rauchiger Macallan unter dem Namen "Rare Cask Black" in den Duty-Free-Shops an exklusiven Flughäfen weltweit angeboten. Die Auflage ist relativ klein, angeblich lagern weniger als einhundert Fässer in der schottischen Nobel-Brennerei, die Teil einer Experimental-Reihe waren und rauchigen Whisky von The Macallan enthalten. 



Jetzt gibt es auch eine limitierte Edition dieses limitieren Whiskys: die limited Edition Rare Cask Black. Die Abfüllung trägt keine Altersangabe und ist online über die Brennerei direkt erhältlich. Geliefert wird auf die Kanalinseln, nach Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Südafrika, Schweden und in die Schweiz. Und natürlich an die exklusiven Flughäfen dieser Welt.

Der Preis liegt bei £395 (70cl), kann jedoch je nach Lieferkosten und nationalen Steuern variieren.



TIMOROUS BEASTIE 21 YEARS OLD AB SOFORT IN DEUTSCHLAND ERHÄLTLICH

Bild
Seit seiner Markteinführung 2014 hat  "Timorous Beastie" viele Freunde gefunden. Der Blended Malt des unabhängigen Abfüllers  Douglas Laing  setzt sich aus verschiedenen Highland-Whiskys der Brennereien Dalmore, Glengoyne, Glen Garioch und Blair Athol zusammen. Rechtzeitig vor Weihnachten erscheint mit "Timorous Beastie 21 Sherry Edition" jetzt auch eine 21 Jahre alte Sonderabfüllung aus dem Sherryfass.

Vor wenigen Monaten war bereits eine 40 Jahre alte Sonderedition von Timorous Beastie erschienen. Der neue Timorous Beastie 21 setzt sich ebenfalls as verschiedenen Highland Malts zusammen, reifte jedoch im Gegensatz zur Standard-Ausgabe in Ex-Sherryfässern. 

Abgefüllt wurde mit einem relativ hohen Alkoholgehalt von 46,8% Vol., und man verzichtete gänzlich auf Farbstoffe und den Einsatz von Kältefiltration. Der UVP beträgt ca. 100 Euro. Nur 2.718 Flaschen existieren weltweit, für den deutschen Markt sind 450 Flaschen verfügbar.

Weitere Details gibt's in der fo…

Glenmorangie A Midwinter Night’s Dram ist wieder da

Bild
"Glenmorangie A Midwinter Night’s Dram" war in Großbritannien bereits im vergangenen Winter als exklusive Sonderedition bei Sainsbury's und im Einzelhandel erhältlich. Er avancierte rasch zum Geheimtip und war schon sehr bald ausverkauft. Jetzt ist er wieder da und kommt demnächst auch in Deutschland in die Regale.

Gerüchten zufolge möchte Glenmorangie zusätzlich zu den Sonderabfüllungen der Private Edition auch eine jährliche Winter Edition etablieren. Mit dem "Midwinter Night's Dram" bietet Glenmorangie einen süffigen Whisky mit winterlichen Aromen zum attraktiven Preis (UVP 42 €). Gereift ist der Whisky in Ex-Bourbon-Fässern und ehemaligen Oloroso-Sherry-Fässern, und stellt somit eine interessante Alternative zum klassischen Lasanta dar. Abgefüllt wird mit 43%, nicht kühlgefiltert.




Weitere Informationen gibt's in der folgenden Pressemitteilung:

Irischer Temple Bar Whiskey jetzt auch in Deutschland erhältlich

Bild
Pub Whiskeys haben in Irland eine lange Tradition. Auch die berühmte Dubliner Temple Bar hat seit 2015 ihren eigenen Hauswhiskey: The Temple Bar Signature Reserve, der aus Whiskey aus Ex-Bourbon- und Ex-Portweinfässern kreiert wurde. Inzwischen haben eine 10 Jahre alte und eine 15 Jahre alte Ausgabe das Portfolio ergänzt. In Deutschland sind die Whiskeys von Temple Bar bei www.irish-whiskeys.de erhältlich. Weitere Infos dazu in der folgenden Pressemitteilung:

The Big Strand, Islay Single Malt Scotch Whisky, Morrison & Mackay

Bild
Rauchige Whiskys sind nach wie vor im Trend, und Caminneci Wine & Spirits Partner trägt diesem Trend jetzt Rechnung: Mit "The Big Strand" erweitert die Firma ihr Angebot an rauchigen Islay Single Malt Whiskys. Viel Informationen gibt die Pressemitteilung leider nicht her, aber die Verkostungsnotizen nehmen uns gedanklich mit an den größten Strand von Islay und sind lesenswert.

Timo Lambrecht (Bremer Spirituosen Contor) zum „KEEPER OF THE QUAICH“ ernannt

Bild
Wer viel auf Whisky-Messen unterwegs ist, kennt auch Timo Lambrecht vom Bremer Spirituosen Contor. Seit mehr als 15 Jahren setzt er sich unermüdlich für den Vertrieb seiner Whisky-Marken ein, und als Head of Marketing ist er heute verantwortlich für viele exklusive Spirituosen-Marken in Deutschland. 

So viel Engagement muss Früchte zeigen: Bei den  International Spirits Awards 2016 wurde er in diesem Frühjahr zum Importeur des Jahres gekürt. Jetzt hat er einen weiteren, prestigeträchtigen Titel erhalten. Im Oktober wurde er zum "Keeper of the Quaich" ernannt, eine der höchsten Auszeichnungen, die die schottische Whisky-Industrie zu vergeben hat. Details gibt's in der folgenden Presse-Erklärung, die ich gerne weitergebe.

Congrats, Timo! Ich gratulier ganz herzlich!