Tasting Notes: Glen Garioch, 5 Jahre, C&S Dram Collection

Glen Garioch liegt westlich von Aberdeen und gehört mittlerweile zum Spirituosen-Riesen BeamSuntory. Bei nur einem Paar Brennblasen ist die Produktionsmenge aber eher gering. Der unabhängige Abfüller C&S Dram Collection hat vor kurzem einen überraschend fruchtigen Glen Garioch herausgebracht.




Meine Tasting Notes:

 

Glen Garioch, 5 Jahre, C&S Dram Collection, 4.10.2011-23.01.2017, Fass-Nr. 2784, 254 Flaschen, 60.5%


Aroma: Gleich zu Beginn schöne Honig-, Malz und Früchtenoten, voluminös und süß, saftige Birnen aus der Dose, ein bißchen Ananas und Pfirsichhälften auf Mürbeteigkuchen. Darunter verbirgt sich eine trockene, staubige Erdigkeit. Trotz der hohen Alkoholkonzentration gibt's kein Stechen in der Nase.

Geschmack: auch auf der Zunge finden sich die Fruchtaromen wieder, Ananas-, Pfirsich- und Maracujasaft, überraschen mild, cremig und leicht ölig, angenehmes Mundgefühl, mit einer kräutrigen Würze, am Ende sehr trocken, da bleibt die Spucke schnell weg.

Nachklang: kurz und trocken


MargareteMarie meint: 

Trotz des geringen Alters gefällt mir diese Abfüllung durch ihre überraschend üppige Fruchtigkeit. Der Whisky ist  nicht übermäßig komplex, aber sehr süffig. C&S Dram Collection bietet hier ein sehr schönes und spannendes Einzelfass zum akzeptablen Preis. Für Glen Garioch Fans ergibt sich hier eine schöne Gelegenheit, ihren Liebling einmal im Kindergarten-Alter zu erleben.

82 (von 100) Punkten

Kommentare

  1. Schön ausgedrückt, einen Giri im Kindergartenalter wollte ich zwar nicht, aber ich seh ihn mir an! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch spannend, Whisky aus verschiedenen Jahrzehnten zu vergleichen, da sich ja gelegentlich die Produktionsmethoden verändern - und somit auch das Aromaprofil. Derzeit scheint man die fruchtige Seite zu betonen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island

Unter die Lupe genommen # 2: Alter (Jura 2006, 8 Jahre)